Die aktuelle Niedersächsische Corona-Verordnung hat für die Zeit vom 24.12.2021 bis 15.01.2022 die Warnstufe 3 angeordnet. Diese wurde heute bis zum 2. Februar 2022 verlängert.

Die nachfolgende Übersicht zeigt kompakt die Auswirkungen bei der Nutzung der Sportanlagen in Innenräumen:

Das Land Niedersachsen hat am Dienstag die neue Corona-Verordnung vorgestellt, die seit dem 24.11.2021 gilt. Der Landkreis Oldenburg befindet sich nach dieser Verordnung in der Warnstufe 1.

Für die Sportausübung beim Hundsmühler TV gilt ab sofort die 2G-Regel – Ausnahme: Kinder und Jugendliche unter 18.

Gilt ab sofort (13.09.2021): 3G-Regel in allen Sportstätten des Hundsmühler TV. Die Übungsleiter des HTV wurden heute wie folgt informiert: Wie bereits angekündigt, hat der Landkreis Oldenburg ab heute die Überschreitung der 7-Tage-Inzidenz von 50 Corona-Infektionen auf 100.000 Einwohnern festgestellt. Damit gelten die gleichen Maßnahmen, wie für die Niedersächsische Warnstufe 1. Welche Regeln dadurch für die Sportausübung im HTV verbindlich sind, ist in den Sportartspezifischen Regeldokumenten auf unserer Homepage ersichtlich (Hundsmühler TV - Dokumente zur Corona-Situation (hundsmuehlertv.de)).

Der Landkreis Oldenburg hat mitgeteilt, die neue Luca-App landkreisweit einzuführen. Davon profitieren u.a. auch die Sportvereine, weil damit die Teilnahme an Sportangeboten unkompliziert und sicher dokumentiert wird. Das aufwendige und umständliche Ausfüllen von Zetteln entfällt damit. Am Einfachsten ist es die App auf seinem Smartphone zu installieren. Es soll auch spezielle Schlüsselanhänger geben, die anstelle der luca-App benutzt werden können. Der Hundsmühler TV wird die Luca-App unterstützen und einführen. Weitere Informationen erfolgen in Kürze an dieser Stelle. Am Besten die App schon einmal über den QR-Code herunterladen!